Samstag, 29. April 2017

Editorial: Iron Maiden - noch immer sehenswert?

Gestern waren wir in der Frankfurter Festhalle beim Gig von IRON MAIDEN. Dies war einer von fünf Gigs, für den die eisernen Jungfrauen nach Deutschland gekommen sind (ganz genau handelt es sich dabei um jeweils zwei Auftritte in Frankfurt beziehungsweise Oberhausen und einen in Hamburg). Seit Monaten sind alle Gigs ausverkauft und die Vorfreude war bei uns natürlich riesig. Da es bei diesen Großveranstaltungen für uns nicht möglich ist einen Konzertbericht im eigentlichen Sinne zu verfassen, schreiben wir unsere Erfahrungen in einem kleinen Editorial zusammen und gehen der Frage auf den Grund ob es sich eigentlich noch lohnt alte Mega-Bands wie Maiden live zu sehen.

Donnerstag, 27. April 2017

Song Of The Day: Blackevil 'Heavy Forces Marching On'

FDA Records ist eines der wichtigsten Labels in Europa, wenn es um hochwertige Death-Metal-Newcomer geht. Aber auch abseits des Todesstahls punktet die ostdeutsche Plattenschmiede. Mit BLACKEVIL kann man seit Kurzem auch ein extrem hoffnungsvolles Blackened-Thrash-Kommando vorweisen und wird im Juli das erste Album der Süddeutschen ("The Ceremonial Fire") veröffentlichen. Vorab kann man sich mit dem ersten Track 'Heavy Forces Marching On' bei YouTube einen kleinen Eindruck vom anstehenden Langeisen verschaffen.

Mittwoch, 26. April 2017

CD-Review: Corpus Christii "Delusion"

"Was soll ich sagen: hier stimmt einfach alles. Die Produktion ist klar, aber wird dem dunklen Black-Metal-Anspruch gerecht. Das Organ  von Nocturnus ist keifend und erhaben zugleich. Und die Kompositionen treffen durchweg ins Schwarze" - mit diesen Worten habe ich vor etwa zwei Jahren das Album "PaleMoon" von CORPUS CHRISTII zusammengefasst und war kurz davor die Höchstnote zu ziehen. Ob es mit dem neusten Dreher "Delusion" zur Bestwertung reicht, klären wir in der Folge.

Montag, 24. April 2017

Live-Review: Oberursel Metalnight mit Stagewar, Insulter und Ruby Riot

Acht Tage - sieben Gigs: STAGEWAR hatte sich für ihre Tour diesen April einiges vorgenommen. Denn neben fünf Gigs in Deutschland ging es letzte Woche für zwei Auftritte rüber nach Tschechien. Zum Ende der Tour allerdings hat man sich zurück in die Heimat begeben und in Oberursel zusammen mit INSULTER und RUBY RIOT das Café Portstrasse bespielt.

Sonntag, 23. April 2017

CD-Review: Usurpress "The Regal Tribe"

Uppsala in Schweden ist nicht nur eine alte Wikingersiedlung von historischer Bedeutung, auch musikalisch hat die Großstadt im hohen Norden einiges zu bieten. Mit Kapellen wie DEGIAL, WATAIN oder IN SOLITUDE hat die Region einige international-bekannte Acts am Start und auch in den Reihen von USURPRESS kann man Szeneberühmtheiten begegnen. So bedient "Swedish Death Metal"-Autor Daniel Ekeroth den Bass der Truppe und Drummer Matte Modin hat auch schon bei renommierten Truppen wie DARK FUNERAL oder RAISED FIST getrommelt. Das alles sollte aber bei der Bewertung von "The Regal Tribe" keine Rolle spielen, denn für sich allein ist dieser Dreher bereits ein ausgefallenes Stück Death Metal, das man so eher von Dan Swanö oder TRIBULATION erwarten würde. 

Samstag, 22. April 2017

Reingehört: The Dead Goats "All Of Them Witches"

"All Of Them Witches" ist das Zweitwerk der polnischen Todesstahl-Kapelle THE DEAD GOATS. Dieser Dreher erschien bereits im letzten Juli und ist bei uns leider etwas untergegangen. Nichtsdestotrotz wollen wir auch diesem Prügel noch einmal die Ehre erweisen und einen genaueren Blick auf das vorliegende Liedgut werfen.

Freitag, 21. April 2017

CD-Review: Incordia "The Talon-Elder"

Wenn es ein Genre gibt, dass in den 2000ern gefühlt allgegenwärtig gewesen ist, aber in den 2010ern dafür kaum stattgefunden hat, dann ist es definitiv Viking Metal. Vor knapp zehn Jahren konnte man kein Magazin aufschlagen oder Webzine besuchen ohne dabei quasi zwangsläufig auf Trinkhörner und Schlachtgesänge zu stoßen. Das ist inzwischen etwas anders und Viking-Bands sind mittlerweile schon fast wieder zu einer erfrischenden Abwechselung geworden. Deswegen hat es mich auch umso mehr gefreut als mir vor kurzem "The Talon-Elder" von INCORDIA in den Briefkasten geworfen wurde. Die Darmstädter legen uns mit diesem Dreher  bereits die zweite Full-Length vor und setzen erneut auf eine Vermischung von Wikinger Sagen und Melodic Death Metal.