Mittwoch, 18. Oktober 2017

Unerhört: Upon Shadows 'Fatal Stigma Of The Realist'

Eigentlich ist es unfair eine Band an Hand nur eines Songs zu bewerten, den man nur ein paar Mal gehört hat, aber was die Damen von UPON SHADOWS hier verbrochen haben, grenzt an Körperverletzung. Sowohl die Single als auch das Video zu 'Fatal Stigma Of The Realist' sind der unheilige Beweis dafür, dass der Dark Gothic Black Metal Mix der Jahrtausendwende nicht tot zukriegen ist.

Dienstag, 17. Oktober 2017

Live-Review: Zeremonie der Schatten III im Jazzkeller Hofheim

Bereits seit Monaten ist die dritte Auflage der Zeremonie der Schatten ausverkauft gewesen und jeder, der eine der knapp 150 Karten bekommen konnte, durfte sich glücklich schätzen, denn das Line-Up dieses Tagesfestivals ist für Kenner des Undergrounds ein echtes Feinschmecker-Menu. Neben den bereits Taunus-erprobten Schwarzheimern von STREAMS OF BLOOD haben auch die Westerwälder von CHAOS INVOCATION, die legendären Limburger von  MEMBARIS sowie THROMOS und der Headliner INSANE VESPER die Bühne im Jazzkeller bestiegen. 

Montag, 16. Oktober 2017

Event-Tipp: Battle X, Boiler und Precipitation im Second Home Ennerich

Im Oktober gibt es natürlich auch wieder ein Konzert in der beliebten Metal-Kneipe zwischen Runkel und Limburg und dieses Mal dürfen sogar drei Kapellen auf die Bühne - da während der örtlichen Kirmes der Lärmschutz von den Behörden nicht so streng genommen wird. Es wird also ein besonderer Abend für alle Szenegänger zwischen Taunus und Westerwald, wenn ein bunter Blumenstrauß an Kapellen das hessische Hinterland in Aufruhr versetzen wird.

Samstag, 14. Oktober 2017

CD-Review: Arroganz "Primitiv"

Der Bandname ist ARROGANZ und das aktuelle Album heißt "Primitiv" - das klingt auf den ersten Blick nach einer Kapelle, die sich auf Biegen und Brechen ein martialisches Image geben will. Aber weit gefehlt - denn die Cottbuser sind nicht nur ziemlich sympathische und umgängliche Typen, auch ihre Musik ist kein unbeholfenes Proberaum-Massaker. Seit fast zehn Jahren steht das Trio für urwüchsigen Blackened Death Metal mit einem Hang zu Atmosphäre und Klangteppichen.

Donnerstag, 12. Oktober 2017

Live-Review: Grave Pleasures im Zoom Club Frankfurt

In letzter Zeit habe ich mich ein wenig übersättigt gefühlt - eine lange Festival-Saison im Sommer und viele kleine Shows, die in den letzten Wochen stattfanden, hatten mir beinahe die Begeisterung für Konzerte genommen. Klar, Bands auf der Bühne zu erleben, ist so oder so mein Lieblingszeitvertreib, aber ich habe bemerkt, dass mich in letzter Zeit keine Band so richtig fesseln konnte. Ich stand einfach nur noch vor der Bühne, hab vielleicht noch sanft mitgewippt und spätestens nach 20 Minuten angefangen mich gelangweilt für eine Kippe nach draußen zu begeben. Gestern allerdings kehrte das Feuer zurück. Ich konnte nicht ruhig stehen bleiben, schwang die Matte und begab mich freiwillig in die erste Reihe. Zu verdanken habe ich diesen Sinneswandel den GRAVE PLEASURES

Dienstag, 10. Oktober 2017

Editorial: Eure Post an Totgehört

Wenn ihr euch bisher gefragt habt, wie man uns auch physische Post zukommen lassen kann, haben wir jetzt eine einfache Lösung für euch. Das offizielle Totgehört-Postfach macht es möglich!

Montag, 9. Oktober 2017

Reingehört: Trauma "Comedy Is Over"

Bands mit dem Namen TRAUMA gibt es viele im metallischen Kosmos (zwölf laut Metal-Archives.com), aber nur eine davon stammt aus Polen und spielt seit fast 30 Jahren Death Metal.  Nichtsdestotrotz war mir der Name bisher nicht geläufig und auch dass das 96er Album "Comedy Is Over" ein Meilenstein des polnischen Death Metal gewesen sein soll, ist mir neu (auch wenn dies der beiliegende Waschzettel ganz stolz verkündet). Was der Dreher wirklich kann, habe ich für euch überprüft.

Samstag, 7. Oktober 2017

Editorial: Sind Zwei-Mann-Projekte das nächste große Ding?

Als ich angefangen habe rockige Musik zu hören, galt für mich immer die goldene Regel, dass man keine Gitarren-orientierte Band formen kann, ohne mindestens über drei Mitglieder zu verfügen. Gitarre, Bass, Gesang und Drums: ohne dieses Fundament kann man nichts erreichen. Diese Regel scheint aber nicht mehr zu gelten. Momentan drängen immer mehr Projekte in die Öffentlichkeit, die lediglich zwei Musiker umfassen. Bahnt sich hier ein neuer Trend an?

Donnerstag, 5. Oktober 2017

Throwback Thursday: Spreading Miasma "Illumination"

Vor knapp fünf Jahren erschien die Debüt-EP der Gießener Death-Metaller von SPREADING MIASMA und vor genau fünf Jahren habe ich diese CD, die auf den Namen "Illumination" hört, rezensiert. Das war die erste und bis heute leider auch die letzte Platte, die ich von den Mittelhessen besprechen durfte. Das hängt allerdings auch damit zusammen, dass die Diskographie des Fünfers seitdem nicht weiter gewachsen ist. An der Live-Front ist man zwar sehr aktiv, aber scheut scheinbar das Studio wie der Teufel das Weihwasser. Deswegen nutzen wir den heutigen Donnerstag, um die Hessen daran zu erinnern, dass sie der Szene mal wieder einen Release schuldig wären, und veröffentlichen mein altes Powermetal.de-Review (in gekürzter und formal aufgehübschter) Form.

Dienstag, 3. Oktober 2017

Angehört: Ancst - King Apathy "Split"

Eine hoch-interessante Mischung erwartet uns auf der vorliegenden Split-EP.  Die Berliner HC-Schwarzheimer von ANCST haben sich mit KING APATHY (ehemals THRÄNENKIND) verbündet und eine zwanzig-minütige Scheibe eingeprügelt, die erneut als Brückenschlag zwischen Black Metal, Post- und Hardcore zu verstehen ist. Aber wie viel Schwärze steckt eigentlich in diesem bunten Mix und wie gut vertragen sich die einzelnen Zutaten?

Sonntag, 1. Oktober 2017

Song Of The Day: Nero Doctrine 'Doch die Lichter sind kalt'

Mit gemischten Gefühlen habe ich in 'Doch die Lichter sind kalt' von NERO DOCTRINE reingehört und erwartet, dass mich hier ein kitschiger, deutschsprachiger Modern-Metal-Stinker erwartet. aber weit gefehlt! Die Greifswalder haben nicht nur ein aufwendiges Lyrics-Video produzieren lasse, sondern überzeugen auch musikalisch.

Freitag, 29. September 2017

Event-Tipp: Overthrust - Death Metal aus Botswana in Mainz

Afrika und Death Metal - diese Mischung ist für viele Menschen noch ungewöhnlich. Allerdings haben uns Dokumentationen wie "Global Metal" oder unzählige Magazin-Berichte gezeigt, dass Metal überall überleben kann, egal ob im Iran oder Bangladesch. Überall findet man harte Kapellen, die ihre Gitarren bearbeiten. Botswana im südlichen Teil Afrikas bildet da keine Ausnahme. OVERTHRUST gehört mittlerweile zu den bekanntesten Vertretern der dortigen Szene und präsentiert seinen energiereichen, afrikanischen Death Metal am Sonntag im Mainzer Haus Mainusch.

Mittwoch, 27. September 2017

Tape gehört: Ultha "Rehearsal Demos MMXIV​/​MMXV"

Es ist lange her, dass sich eine deutsche Black-Metal-Band getraut hat eine solch räudige Kante zu veröffentlichen. Die Kölner Schwarzheimer von ULTHA bieten euch für fünf Euro 17 Minuten Geschrammel aus dem Proberaum auf klassischem Magnetband und limitieren dieses analoge Lo-Fi-Dokument auf 99 Stück.  Allein deswegen muss man die "Rehearsal Demos MMXIV​/​MMXV" einfach lieben.

Montag, 25. September 2017

Live-Review: Threatening Shadows im MS Connexion Mannheim


Es ist Mitte September und der Herbst hat bereits Einzug gehalten. Da freut man sich nach einigen nass-kalten Tagen auf den letzten metallischen Open Airs, wieder auf die Annehmlichkeiten der Hallenveranstaltungen. Meinen persönlichen Kick-Off in die Indoor-Saison stellt das Threatening Shadows in Mannheim dar. Hier wird ein dickes Paket mit exzellenten Black Metal und Blackened Thrash Bands geschnürt, welches das ehrwürdige Connexion mit einem akustischen Inferno zu zerlegen vermag.

Samstag, 23. September 2017

Editorial: Als Metaller das Frankfurter Museumsuferfest überleben (mit Filmelf und Geordie Blackcore)

Die großen Veranstaltungen am Main wie das Mainuferfest oder auch das Museumsuferfest sind ein Schmelztiegel für verschiedenste Genres. Elektronik, südamerikanische Musik und Hip Hop kann man dort an verschiedenen Bühnen vorfinden. Auf den ersten Blick bietet dieses Volkfest mit seinem Mainstream-Appeal nur wenig Anziehungskraft für Metaller. Aber wer genauer hinschaut und mit offenen Augen am Fluss entlang wandelt, findet auch etwas spannendes für härtere Gemüter. Besonders die Radio-X-Stage konnte mit ihrem metallischen und hartkernigem Programm am Freitagabend einige schwarz-gekleidete Banger vor die Bühne locken. Darunter auch unseren Kollegen Filmelf und Geordie Blackcore.

Donnerstag, 21. September 2017

Throwback Thursday: Porta Nigra "Fin De Siècle"


Wir nutzen gerne unsere Retrospektiven, um Bands daran zu erinnern mal wieder etwas zu veröffentlichen. So auch die Herren von PORTA NIGRA. Die Koblenzer haben ihr letztes Album vor zwei Jahren veröffentlicht und seit einem Jahr auch nichts mehr hören lassen. Grund genug mein altes (und gekürztes) Powermetal.de-Review zum Debütalbum "Fin De Siècle" herauszukramen und die Rheinland-pfälzischen Musiker darin zu erinnern, dass dieser Dreher auch schon wieder fast fünf Jahre auf dem Buckel hat, aber nichts von seiner einnehmenden Macht eingebüßt hat und Lust auf mehr macht.

Dienstag, 19. September 2017

Unerhört: Graffio "self-titled"

Heute geht es um die Rosenheimer Kapelle GRAFFIO und wir haben es hier mit experimentellen Metal zu tun. Tut mir Leid, dass mir keine elloquentere Einleitung eingefallen ist, aber ich versuche immer noch die erste offizielle Demo der Süddeutschen zu verstehen. Man legt uns mit diesem Dreher kein einfaches Werk vor, aber versuchen wir es doch gemeinsam zu analysieren.

Montag, 18. September 2017

CD-Review: Putrid Torso "Grave Desecrating Ritual"

Dreist gewinnt! Wenn man keinen Sänger für sein Solo-Projekt findet, kann man auch einfach mal Rogga Johansson fragen (bekannt durch PAGANIZER, REVOLTING, THE GROTESQUERY und viele mehr), ob er nicht die Vocals ins Mikro grollen will. So geschehen  bei PUTRID TORSO, ein Soloprojekt vom Schweinfurter T. (Anmerkung des Autors: wann hört das mit diesem Kürzeln wieder auf? Und wann geben sich extreme Musiker wieder Kampfnamen wie "Goat Penetrator" oder "Satanic Gut Eater"?). Nach fünf Jahren der Suche und harter Arbeit hat es der Unterfranke endlich geschafft sein erstes Album "Grave Desecrating Ritual" aus der Taufe zu heben und schickt sich an der erschlafften Death-Metal-Welle neues Leben einzuhauchen - was in Bezug auf das Genre irgendwie widersprüchlich klingt. 

Samstag, 16. September 2017

Song Of The Day: Discreation 'The Pentagram'

Ende September ist es endlich soweit - das neue Album der Hanauer Death-Metaller von DISCREATION erblickt das Licht der Welt. "End Of Days" ist das inzwischen fünfte Album der Hessen und der erste Release, auf dem Sänger Marco zu hören sein wird, der 2016 das Quintett nach dem Weggang von Ex-Fronter Kai wieder komplettiert hat. Um die Wartezeit etwas zu verkürzen, hat ihr Label FDA Records dem Song 'The Pentagram' ein Lyric-Video spendiert.

Donnerstag, 14. September 2017

Live-Review: Party.San Open Air 2017 (Tag 3: Samstag)


Der letzte Tag auf dem Party.San Open Air in Schlotheim beginnt ungewohnt - nämlich trocken. Nachdem am Donnerstagabend der erste größere Schutt herunterkam und der Freitag so ziemlich komplett ins Wasser gefallen war, sorgen ein paar Sonnenstrahlen dafür, dass man sich ein stückweit mit dem Wetter am letzten Tag versöhnen kann. Allerdings ist auch an diesem Tag nicht alles Eitelsonnenschein.

Dienstag, 12. September 2017

Live-Review: Party.San Open Air 2017 (Tag 2: Freitag)

"Das Wetter wird bestimmt besser!" - diese Hoffnung hatten viele am zweiten Tag des Party.San Open Airs. Pessimisten und Realisten wussten allerdings bereits, dass auch der Freitag sehr feucht beziehungsweise noch nasser werden sollte als der erste Festivaltag. Auch wenn der Tag in Obermehler recht harmlos beginnt, sollte das nicht lange so bleiben.

Sonntag, 10. September 2017

Live-Review: Party.San Open Air 2017 (Tag 1: Donnerstag)

Ja, ich weiß - das Party.San Open Air ist inzwischen einen Monat her und wir haben bisher neben einer Zusammenfassung und dem Bericht von der Zeltbühne nicht viel auf die Kette bekommen. Allerdings sollen die guten Dinge Weile bekanntlich brauchen, weswegen wir euch nun mit etwas Verspätung den Beitrag zum Donnerstag vom Party.San präsentieren - dem ersten Festivaltag!

Freitag, 8. September 2017

Song(s) Of The Day: Skognatt "Ancient Wisdom"

Eigentlich ist es nicht ganz korrekt zwei Lieder in dieser Kategorie vorzustellen, aber die neue EP "Ancient Wisdom" von SKOGNATT ist einfach schwer in das redaktionelle Schema unseres Musikmagazins einzuordnen. Warum wir die Scheibe genau zum "Song Of The Day" gekürt haben, wollen wir euch in diesem Beitrag gern erklären.

Mittwoch, 6. September 2017

Reingehört: Goat War "Warwolf"

Okay, das ist wirklich räudig! Gegen die Amerikaner von GOAT WAR wirken WIFEBEATER und BURSTIN' OUT wie Hochglanz-Bands.  Auch wenn der Name nach einer unkreativen Vermischung von Genre-Floskeln klingt, geht ihre erste Demo "Warwolf" überraschend gut runter. 

Dienstag, 5. September 2017

Free For All: Reckless Manslaughter "Onwards Into Darkness"

Mit der Band RECKLESS MANSLAUGHTER verbinde ich einen besonderen Umstand - denn die Nordrhein-Westfalen waren die erste Musiker, die ich nicht persönlich kannte, die mir aber dennoch ein physisches Album zwecks Rezension zugeschickten. Das liegt nun über sechs Jahre zurück und seitdem hat sich außer einer Umbesetzung an der Lead-Gitarre nicht viel am Line-Up geändert - was ja nicht selbstverständlich ist.  Ob sich der Fünfer dafür musikalisch weiter entwickelt hat, kann auf der neuen, kostenlosen EP  "Onwards Into Darkness" überprüft werden.

Sonntag, 3. September 2017

Live-Review: Masters Of The Unicorn 2017

Kein Festival ohne Regen! Auch das Masters Of The Unicorn 2017 kämpft erneut gegen nass-kalte Bedingungen und stellt seine Gäste auf die klimatische Probe. Wer allerdings die Wasserschlacht von Schlotheim überlebt hat, der lässt sich auch nicht von ein paar Schauern in Dilschhausen schocken!
Wir haben uns für euch (fast) alle der 13 Bands des Billings angeschaut und in Wort und Bild aufbereitet.

Freitag, 1. September 2017

Off-Topic: Game Of Thrones "The Dragon And The Wolf"

Das sind wir nun! Das Finale der siebten Staffel von GAME OF THRONES ist diese Woche erschienen und zum vorerst letzten Mal besprechen wir eine Folge der HBO-Serie. In "The Dragon And The Wolf" ist eine Menge passiert, nichtsdestotrotz wollen wir versuchen heute auch eine Bewertung der gesamten Staffel vorzunehmen. Wer also Angst vor SPOILERN hat, sollte besser erst die aktuelle Folge schauen bevor er hier weiter liest.

Mittwoch, 30. August 2017

Editorial: Eskalieren auf dem Summer Breeze 2017

Die Zeit vergeht schnell. Ich selbst bin zum Beispiel seit sieben Jahren nicht mehr auf dem Summer Breeze in Dinkelsbühl gewesen - obwohl es einst mein Favorit unter den Open Airs gewesen ist. Unser bayrischer Kollege FilmElf allerdings ist pünktlich zum 20 Wiegenfest dieser Veranstaltung ins schwäbisch-mittelfränkische Grenzland gefahren und hat sich dort von Dienstag bis Samstag dem Wahnsinn hingegeben. Seine Kamera war natürlich auch mit dabei und hat interessante Aufnahmen eingefangen!

Montag, 28. August 2017

Event-Tipp: Threatening Shadows 2017 in Mannheim

Der metallische Untergrund lebt von eurer Unterstützung und ich kann nicht oft genug erwähnen wie wichtig es ist, vor allem die unkommerziellen Veranstaltungen zu besuchen. Das Threatening Shadows in Mannheim liegt mir in diesem Zusammenhang besonders am Herzen, da es erstklassige Bands in den Rhein-Neckar-Raum holt und vor allem auf Hingabe und Leidenschaft der Veranstalter beruht, die sich wochenlang den Arsch aufreißen, um euch einen großartigen Tag zu ermöglichen.  

Sonntag, 27. August 2017

Live-Review: Gnadenstoß und Insulter im Second Home Ennerich


Liebe Szene im Nassauer Land, wir müssen reden. Was ist denn los? Jahrelang wird sich beschwert, dass in und um Limburg herum nichts abgehen würde. Inzwischen reißt sich der lokale Kultschuppen Second Home bereits seit mehreren Monaten den Arsch auf, um euch regelmäßig Live-Musik zu liefern und was geht bei euch? Ihr taucht nicht auf! So auch wieder beim Konzert von GNADENSTOSS und INSULTER am vergangenen Samstag.

Donnerstag, 24. August 2017

Throwback Thursday: Angur "Hôrt mîn sagen"

Die Frankenthaler von ANGUR feierten letztes Jahr ihr zehntes Wiegenfest - haben allerdings keinen dazu passenden Jubiläums-Release veröffentlicht. Bis heute sind die 2015er EP "Ego" und das Full-Length-Album  "Hôrt mîn sagen", die einzigen Releases der Pagan-Metaller geblieben. Vor fast genau sechs Jahren erschien Letzteres und wurde damals von mir für Powermetal.de rezensiert - als eines meiner ersten Reviews. Passend zum Donnerstag-Rückblick, gibt heute dieses Review noch einmal in gekürzter und polierter Form. Vorsicht! Es wird cheesy!

Dienstag, 22. August 2017

Off-Topic: Game Of Thrones "Beyond The Wall"

Wir haben es fast geschafft für dieses Jahr und erreichen wir mit "Beyond The Wall" die vorletzte Folge der siebten Staffel von GAME OF THRONES. Es passiert dieses Mal eine ganze Menge, dennoch wollen wir in diesem Beitrag vor allem darüber diskutieren, wie sehr sich die TV-Adaption von "A Song Of Ice and Fire" seit den ersten Staffeln verändert hat. Deswegen stellen wir die Frage: Läuft die Serie Gefahr ihren Zenit zu überschreiten?

Sonntag, 20. August 2017

Live-Review: Party.San Open Air 2017 - Die Zeltbühne

Von Jahr zu Jahr nimmt die im Partyzelt aufgebaute Zweitbühne einen immer größeren Stellenwert auf dem Party.San Open Air ein. Deswegen widmen wir dieses Jahr diesem Teil des Festivals einen gesonderten Beitrag, in dem wir euch wir die Highlights präsentieren, die wir dort entdecken konnten.

Samstag, 19. August 2017

Reingehört: Punisher "Lost in The Maze Of Nightmare"

Die Chinesen von PUNISHER sind zurück und haben eine neue EP im Gepäck. Nachdem uns bereits ihre letzten Scheiben eine Menge Spaß bereitet haben, sind wir umso gespannter was uns auf "Lost in The Maze Of Nightmare" erwartet.

Donnerstag, 17. August 2017

Unerhört: Crejuvent "Time"

Wieso gilt es in manchen Kreisen als "progessiv" dem Hörer mit aller Gewalt auf die Nüsse gehen zu wollen? Im Ernst, unzusammenhängende Strukturen und nervtötend-schrille Vocals sind kein Qualitätsmerkmal! Diese Faustregel hätte jemand CREJUVENT mal besser ins Ohr schreien sollen, dann wäre uns nämlich die vorliegende Scheibe "Time" erspart geblieben.

Mittwoch, 16. August 2017

CD-Review: Blood Of Seklusion "Servants Of Chaos"

Das Party.San Open Air und speziell die dortige Zeltbühne ist eine tolle Fundgrube für musikalische Neuentdeckungen. In diesem Jahr war das Billing auf dieser Stage besonders stark und dennoch ist mir vor allem eine Truppe besonders positiv aufgefallen. Die Italiener von BLOOD OF SEKLUSION konnten mit ihrem Schwedentod das Festzelt ordentlich füllen und haben mit bestialischen Growls und ungehobelten Riffsalven bewiesen, wie schnell man ein Festival dieser Größenordnung erobern kann. Ob auch die heimischen Analgen  zu knacken sind, kann aktuell mit dem neuen Album "Servants Of Chaos" herausgefunden werden.

Montag, 14. August 2017

Off-Topic: Game Of Thrones "The Spoils Of War" & "Eastwatch"

Aufgrund unserer Reise nach Schlotheim und den entsprechenden Vorbereitungen war letztens Dienstag keine Zeit gewesen, um die vierte Folge der aktuellen Staffel von GAME OF THRONES zu analysieren, weswegen wir heute einen Doppelschlag einlegen und die fünfte Episode "Eastwatch" direkt zusammen . Um es nicht unnötig kompliziert zu machen, nehmen wir pro Charakter auseinander was in beiden Folgen passiert ist. Wie immer gibt es an dieser Stelle ein dicke SPOILER-Warnung.

Sonntag, 13. August 2017

Editorial: Party.San Open 2017 - Der Tag danach [Prolog]

Wenn es im August ein wenig ruhiger bei Totgehört wird, dann liegt das meist daran, dass wir geschlossen nach Schlotheim gefahren sind, um für euch über das größte und beste Extreme-Metal-Festival der Republik zu berichten. Normalerweise sind das drei bis vier Tage, die viel Spaß garantieren und am besten nie enden sollten. Wieso das in diesem Jahr auf dem Party.San Open Air anders war, erklären wir euch heute in unserem kurzen Rundumschlag, bevor wir in den nächsten Wochen wieder ausführliche Berichte zu jedem einzelnen Festivaltag veröffentlichen werden.

Dienstag, 8. August 2017

Live-Review: Nord Open Air 2017 mit Filmelf und Goreminister

Das Nord Open Air ist etwas, wovon man in weiten Teilen Deutschlands nur träumen kann. In Essen treffen sich nämlich Jahr für große Bands im Stadtzentrum und zocken ohne Eintritt zu verlangen auf einer amtlichen Bühne bei anständigem Sound. In diesem Jahr hat sich mit unter anderem SKINDRED, EVERGREEN TERRACE, ENTOMBED A.D. und ANNIHILATOR eine illustre Gruppe von Künstlern versammelt, die den   Viehöfer Platz vor Zuschauern fast zum Bersten gebracht hat. Kein Wunder, dass sich also neben unserem Team auch der Kollege Filmelf und Ruhrpott-Veteran Goreminister auf den Weg nach Essen gemacht haben.

Sonntag, 6. August 2017

Reingehört: Death The Leveller (self-titled)

Ich bin ehrlich. Es ist ihr Name, der mich dazu gebracht hat, diese Platte ins heutige Zentrum der Aufmerksamkeit zu rücken. DEATH THE LEVELLLER  ist ein ziemlich lächerlicher Name und lässt sich am besten mit den englischen Adjektiven "cringeworthy" und "cheesy" beschreiben (da hilft es auch nicht viel, dass da ein Gedicht aus dem 17. Jahrhundert Pate stand). Musikalisch klingen die Iren wiederum gar nicht mal so schlecht und ihre selbst-betitelte Debüt-EP ist der Grund, wieso ihr ab hier weiterlesen solltet.

Freitag, 4. August 2017

Angehört: Nucleus und Macabra "Fragmented Self"

Nach längerer Zeit liegt bei uns mal wieder eine interessante Death-Metal-Split im Posteingang. NUCLEUS und MACABRA sind beides Neugründungen der aktuellen Dekade (auch wenn die Musiker zum Teil deutlich erfahrener sind) und haben bereits jeweils einige EPs, Demos und ein bis zwei Alben auf den Markt geworfen. Mit "Fragmented Self" (jeweils drei Songs jeder Kapelle sind enthalten) ist bereits im Mai eine erste gemeinsame Split erschienen, die Old-School-Puristen aufhorchen lassen sollte.

Mittwoch, 2. August 2017

Song Of The Day: Terror Empire 'You'll Never See Us Coming'

Thrash Metal, quo vadis? In den letzten zehn Jahren wurde jede Facette der 80er Jahre  (der Kinderstube des Genres) thematisiert und jede Band dieser Dekade erhielt von irgendwelchen Jungspunden ihren verdienten Tribut. Aber wo geht die Reise nun hin? Wird aus der New-School der 2000er die Old-School der kommenden Jahre? Für die Portugiesen von TERROR EMPIRE wäre das sicherlich keine schlechte Entwicklung. Denn ihr Zweitwerk "Obscurity Rising" erscheint nächsten Monat und mit 'You'll Never See Us Coming' kann man sich aktuell den inzwischen dritten Song der Platte im Stream vorab anhören. 

Dienstag, 1. August 2017

Off-Topic: Game Of Thrones "Queen's Justice"

In den letzten beiden Wochen haben wir ja bereits über die ersten beiden Folgen der aktuellen Staffel der HBO-Serie GAME OF THRONES geredet. Zuletzt sind wir etwas zu sehr ins Detail gegangen und haben euch im Grunde die gesamte Folge mit Kommentaren nacherzählt. Heute machen wir das deswegen ein wenig anders und konzentrieren uns auf meine drei persönlichen Highlights sowie zwei schwächere Momente dieser Episode. Wer sich den "The Queen's Justice" betitelten Einstünder noch nicht angeschaut hat, wird an dieser Stelle ausdrücklich vor SPOILERN gewarnt.

Sonntag, 30. Juli 2017

Unerhört: Inferum "Modern Massacre"


Das ist respektable Leistung! INFERUM sind gerade einmal wenige Monate im Geschäft und im Durchschnitt unter 20 Jahre alt, dennoch werden die Niederländer diesen August in Wacken spielen, da man sich bei nationalen Metal Battle besonders hervor tun konnte. Da drängt sich natürlich die Frage: Haben wir es hier vielleicht mit einem aufsteigenden Stern am Metal-Himmel zu tun? Die bald erscheinende Debüt-EP "Modern Massacre" liefert uns erste Hinweise, was man von den Grachten-Krachmachern zu erwarten hat.

Freitag, 28. Juli 2017

Editorial: Blog'n'Roll - Goreminister

Heute ist es nach langer Zeit wieder einmal soweit! Wir erweitern unsere Blogroll um eine neue Empfehlung und diese hat es in sich! Es geht nämlich um ein echtes Original aus dem Pott. Den Goreminister!

Donnerstag, 27. Juli 2017

Throwback Thursday: Obscure Infinity "Putrefying Illusions"

In diesem Jahr feiern die Westerwälder von OBSCURE INFINITY bereits ihren zehnten Jahrestag. Das wurde bei FDA Records bereits mit dem Re-Release der ersten Scheibe "Dawn Of Winter" gefeiert. Jetzt fehlt eigenlich nur noch eine Neuauflage der zweiten Platte "Putrefying Illusions", die auch bereits fünf Jahre auch dem Buckel hat und seiner Zeit bei Obscure Domain erschienen ist. Wie mir die Platte damals persönlich erfahren hat, erfahrt in meinem historischen powermetal.de-Review vom Release .

Dienstag, 25. Juli 2017

Off-Topic: Game Of Thrones "Stormborn"

Gestern gab es wieder eine neue Folge GAME OF THRONES. Die Episode heißt "Stormborn" und ist das zweite Kapitel der aktuell siebten Staffel. Der Name hat nach "Dragonstone" (dem Namen der ersten Folge dieser Season) erneut einen Bezug zu Daenerys Targaryen ("Stormborn" ist einer ihrer Beinamen) und genau mit diesem Charakter startet auch die genannte Folge. Bevor wir allerdings anfangen: wie immer an dieser Stelle ein SPOILER-Warnung. Lest also nicht weiter, wenn ihr die aktuelle Episode noch nicht gesehen habt - es sei denn euch gehen Spoiler sonst wo vorbeigehen.

Sonntag, 23. Juli 2017

Live-Review: 30 Jahre Jubiläum - Speak Easy in Frankfurt am Main

Wie schnell die Zeit vergeht! Es kommt mir persönlich noch gar nicht so lange her vor, dass das Speak Easy seinen 20. Geburtstag gefeiert hat. Die metallische Kult-Kneipe im Frankfurter Ebbelwei-Viertel Alt-Sachs beging vergangenen Samstag ihr nunmehr 30-jähriges Bestehen und lud dazu neben vielen Frankfurter Bands auch die legendären Schwermetaller von GRAVE DIGGER in die Rittergasse ein.

Samstag, 22. Juli 2017

Reingehört: Uttertomb "Necrocentrism: The Necrocentrist"

Aus alt mach neu! Die Chilenen von UTTERTOMB haben ihre 2012er EP "Necrocentrism" neu aufgenommen und hauen sie mit dem Mix und Mastering von Pablo Clares (DM6 Studios) neu heraus. Damit ist es allerdings noch nicht getan!

Donnerstag, 20. Juli 2017

Live-Review: Dong Open Air 2017 von FilmElf

Die Live-Berichte von unserem geschätzten Kollegen FilmElf sind immer wieder sehenswert. Das hat er inzwischen mehrfach unter Beweis gestellt. Sein aktuelles Video vom Dong Open Air ist da keine Ausnahme und stellt eine besondere Perle des Musikjournalismus dar - zumindest wenn man auf extrem-authentische Eindrücke aus der Mitte der feier-wütigen Besucherschaft steht.